Kostenlose Sonnenenergie nutzen

Solaranlage

Mit einer thermischen Solaranlage k√∂nnen Sie die kostenlose Sonnenenergie nutzen und so Ihre monatlichen Energiekosten senken. Au√üerdem signalisieren Sie mit der Installation einer Solarthermie Ihr verantwortungsvolles Handeln f√ľr die Umwelt, indem Sie den CO¬≤-Aussto√ü nachhaltig verringern. Durch die Investition in eine derartige Anlage steigern Sie gleichzeitig auch den Wert Ihrer Immobilie. 

Grunds√§tzlich haben Sie die M√∂glichkeit, Sonnenenergie zur Trinkwassererw√§rmung und Heizungsunterst√ľtzung zu nutzen. Die Ersparnis an √Ėl oder Gas ist in jedem Fall betr√§chtlich: Mit einer Solaranlage verbrauchen Sie gut 60 Prozent weniger Energie im Jahr, die sonst zur Warmwasserbereitung f√ľr den t√§glichen Bedarf ben√∂tigt w√ľrde. Kombinieren Sie die Erw√§rmung von Trink- und Heizungswasser, liegt die j√§hrliche Ersparnis bei rund 35 Prozent der insgesamt ben√∂tigten Energie.

Bild: Querschnitt Luftwärmepumpe Vitocal 300 A von Viessmann

Um die Sonnenenergie nutzen zu k√∂nnen, bedarf es Kollektoren, die diese Strahlen einfangen. Sie nehmen die Sonnenstrahlen auf und wandeln diese in nutzbare W√§rme um. Neben den Kollektoren besteht eine Solarthermieanlage aus einem Absorber, einem Solarkreislauf und einer Solarfl√ľssigkeit bzw. einem Solarmedium. Treffen die Strahlen auf die Kollektoren, wandelt sich diese Energie im Absorber in W√§rme um. Sie wird zun√§chst in den Pufferspeicher oder Trinkwasserspeicher gef√∂rdert und von dort √ľber den Kreislauf im Haushalt verteilt - entweder als Unterst√ľtzung f√ľr den Heizkreislauf oder f√ľr das Erw√§rmen des Brauchwassers. Die W√§rme wird mittels eines Mediums - der Solarfl√ľssigkeit - zun√§chst zum entsprechenden Speicher transportiert. Vom Trinkwasserspeicher gelangt die W√§rme dann in Form des warmen Wassers je nach Bedarf zu den Zapfstellen wie Wasserhahn oder Dusche.