Wir geben Gas

GasgerÀte

Ob als Gas-Brennwerttherme oder als StandgerÀt mit integriertem SolarwÀrmetauscher: Ein Gas-Brennwertkessel arbeitet stets sauber, effizient und zuverlÀssig.

Zur komfortablen WĂ€rmeerzeugung mit Erdgas gibt es verschiedene Technologien, die unterschiedlichsten BedĂŒrfnissen gerecht werden. Etwa fĂŒr die Gasheizung im Neubau oder bei der Modernisierung, fĂŒr die Eigentumswohnung, das Einfamilienhaus oder auch fĂŒr Großprojekte in der Wohnungswirtschaft. FĂŒr den Einsatz im Neubau eignen sich vor allem Gas-Brennwertthermen. Es handelt sich dabei um Ă€ußerst kompakte und wandhĂ€ngende GerĂ€te, die in nahezu jedem Raum Platz finden. (Bild: Querschnitt GasgerĂ€t Vitodens 200-W von Viessmann)

Ist die Anbindung einer Solaranlage zur Trinkwasserbereitung vorgesehen, empfehlen sich hingegen Gas-Brennwertkessel mit integriertem SolarwĂ€rmetauscher. Die BodengerĂ€te sind fĂŒr den bivalenten Betrieb bereits ausgelegt. Technisch sind Viessmann Gas-BrennwertgerĂ€te auf dem neuesten Stand und decken einen Leistungsbereich von 2 bis 100 kW ab. Damit sind sie in der Lage, Ein-, Zwei- und kleine MehrfamilienhĂ€user jederzeit effizient und zuverlĂ€ssig mit WĂ€rme zu versorgen.

Brennwertkessel mit Gas gibt es auch in grĂ¶ĂŸeren Dimensionen. Diese kommen vor allem in GebĂ€uden mit einem hohen WĂ€rmebedarf zum Einsatz. Das sind in der Regel MehrfamilienhĂ€user, öffentliche und gewerbliche GebĂ€ude. Dank Kaskadenfunktion lassen sich mehrere GerĂ€te schnell zu einer Einheit verbinden und sorgen auch in diesem Bereich zuverlĂ€ssig fĂŒr WĂ€rme.